Kommunen

Pirna – Canalettos Blick Bernardo Bellotto – genannt Canaletto – hat im 18. Jahrhundert viele europäische Städte in seinen Gemälden detailreich porträtiert. Allerdings nur in Pirna können Sie noch 260 Jahre später solch eine Stadtansicht erleben. Denn seit Canaletto seinen Blick auf Renaissance- und Barockfassaden warf, ist das Aussehen des Marktplatzes von Pirna nahezu unverändert geblieben. Wie damals überragt der Turm […]

Weiterlesen »

Große Kreisstadt Freital Die junge Stadt an der Weißeritz liegt unmittelbar vor den Toren Dresdens. Obwohl die Stadtgründung erst im Jahr 1921 erfolgte, reichen erste urkundliche Erwähnungen weiter zurück: Pesterwitz wurde bereits 1068 erstmalig erwähnt.Zu den Sehenswürdigkeiten zählt Schloss Burgk mit den Städtischen Sammlungen zur Bergbau-, Regional- und Dresdner Kunstgeschichte. Ein Besucherbergwerk zum frühindustriellen Steinkohlenbergbau lädt zu einer Stolln-Einfahrt ein.   […]

Weiterlesen »

Stadt Radebeul – reizvolle Landschaft und edle Tropfen Vor den Toren Dresdens, inmitten einer Landschaft, die zu den Schönsten in ganz Europa zählt, liegt Radebeul. Nicht umsonst wird die Stadt zwischen Elbe und Weinbergen auch „Sächsisches Nizza“ genannt: Romantische Flusslandschaften, unbebaute Elbauen und eindrucksvolle Weinbergsterrassen machen ihren Reiz aus. Vor allem Weinliebhaber können hier ihre Urlaubstage mit allen Sinnen genießen: Radebeul gilt […]

Weiterlesen »

Coswig – Weinort mit langer Vergangenheit Eine goldene Weintraube im Wappen der Stadt Coswig erinnert an die einstige Weinbergherrlichkeit in diesem Gebiet. Auch wenn der Weinbau als landschaftsbildendes Element in Coswig heute fast ganz verschwunden ist, zeugen noch einige alte und die neuen Weingüter von der Blüte des Weinbaus in dieser Gegend.Ein Zehntel der etwa 60 Kilometer langen „Sächsischen Weinstraße“ führt […]

Weiterlesen »

Weinböhla – staatlich anerkannter Erholungsort Der Ort mit alter Weinbautradition hat seinen ländlichen Charme bewahrt und sich im Einklang mit Modernem zum staatlich anerkannten Erholungsort gemausert. Weinböhla gehört zu den klimatisch mildesten Orten Sachsens, bedingt durch seine Lage an den Ausläufern der sonnigen Elbtalhänge. Die im 12. Jahrhundert einsetzende Weinkultur wurde 1513 zum Namensgeber der Gemeinde. 2016 jährt sich die erstmalig urkundliche […]

Weiterlesen »