Weingold

Das „WEINGOLD Sachsen“ 2019 wurde vergeben

Bei einer feierlichen Abendveranstaltung im Weingut Hoflößnitz in Radebeul stellte der Weinbauverband Sachsen am 29. August die Ergebnisse der Landesweinprämierung 2019 vor.

Bei der Landesweinprämierung zeichnete der Weinbauverband Sachsen in diesem Jahr insgesamt 85 Weine und Sekte von 11 sächsischen Weingütern mit einer der begehrten Medaillen aus (Vergleich 2018: 96 Medaillen, Vergleich 2017: 81 Medaillen, 2016: 75 Medaillen, 2015: 60 Medaillen). Neun Produkte erhielten eine Goldmedaille, 47 wurden mit Silber und 29 mit Bronze geehrt. Dabei gingen sechs goldene Auszeichnungen an Schloss Wackerbarth, zwei an das Weingut Hoflößnitz sowie eine an das Weingut Schloss Proschwitz.

Für ihre besondere Qualität ehrte die achtköpfige Jury aus regionalen sowie überregionalen DLG-Weinexperten außerdem vier Weine und Sekte mit einem Landesehrenpreis:

Gewinner in der Kategorie „Bester Rotwein Sachsens“ wurde erneut das Weingut Schloss Proschwitz, , der „Beste Traminer Sachsen“ kam vom Weingut Hoflößnitz, der „Beste Schieler Sachsens“ vom Weingut Steffen Loose und der „Beste Sekt Sachsens“ von Schloss Wackerbarth.

Die besten fünf Sekte, trockenen Weißweine, edelsüßen Weißweine sowie Rotweine der diesjährigen Landesweinprämierung qualifizieren sich für den Mitteldeutschen Weinpreis.

Dieser von den Weinbauverbänden aus Saale-Unstrut und Sachsen gemeinsam ins Leben gerufene Wein-Wettbewerb wird 2019 zum dritten Mal vergeben.

An der Landesweinprämierung 2019 nahmen 12 sächsische Weingüter – die für über 75% der sächsischen Weine stehen – mit insgesamt 108 Weinen und Sekten teil.

Pressemitteilung zur Landesweinprämierung 2019

Impressionen von der Prämierungsveranstaltung: