Sächsische Weinhoheiten 2018/2019

Das sind unsere neuen Weinhoheiten

Lisa Leinemann

Weinkönigin

Lisa Leinemann (Meißen). Schon seit längerer Zeit spielte die gebürtige  Osnabrückerin Lisa Leinemann (27) mit dem Gedanken, sich für das Amt einer Sächsischen Weinhoheit zu bewerben. Als 31. Sächsische Weinkönigin möchte sie nicht nur ihre fachlichen Weinkenntnisse intensiv erweitern und neue Kontakte pflegen, sondern auch einen persönlichen Beitrag für unsere Region leisten. Am liebsten trinkt sie Goldriesling und Kerner.

Ann-Kathrin Schatzl

Weinprinzessin

Ann-Kathrin Schatzl (Leipzig/ Diesbar-Seußlitz). Sich selbst würde Ann-Kathrin Schatzl (27) als quirlige, selbstbewusste und offenherzige Frau mit Sportsgeist bezeichnen. Sie studiert zurzeit noch im Studiengang Labor- und Verfahrenstechnik mit Schwerpunkt Biotechnologie. Ihre große Leidenschaft neben dem Wein ist ihr Hund und das Voltigieren. Ihr Lieblingswein ist der Schieler.

Katrin Hecht

Weinprinzessin

Katrin Hecht (Großenhain). Die gebürtig aus Mecklenburg-Vorpommern stammende Katrin Hecht (27) hat einen Abschluss als Master in Agrarwissenschaften und arbeitet beim Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) in Großenhain. Bereits im Amtsjahr 2017 / 2018 hat Sie als Sächsische Weinprinzessin ihr Herz vollkommen an den sächsischen Wein verloren und möchte diese Leidenschaft gern noch ein weiteres Jahr mit anderen Menschen teilen. Mit Freunden genießt Katrin gerne ein Glas Goldriesling in der Natur.