Weinbau in Sachsen

Einzigartig und besonders

46WEINBE_InternetMit rund 500 Hektar bestockter Rebfläche gehört dieses Fleckchen Erde heute zu den kleinsten Anbaugebieten in Deutschland. Es hat den Status des nordöstlichsten Weinanbaugebietes Deutschlands und zudem einige Besonderheiten und Einzigartigkeiten aufzuweisen. Ein kleiner Teil der Rebflächen befindet sich außerhalb der Landesgrenzen des Freistaates. Der Bereich Elstertal mit seinen Lagen Schlieben in Brandenburg sowie Gorrenberg in Jessen und Katzenzehe in Kleindröben in Sachsen-Anhalt zählt jedoch weinpolitisch zu Sachsen, auch wird die Mehrzahl der Weine in Sachsen gekeltert. Und noch eine Einzigartigkeit gibt es in Sachsen – Sachsen ist das Anbaugebiet der Kleinwinzer. Über 90% der ca. 2.500 Weinbauern sind Kleinwinzer. Etwa 40% bewirtschaftet gerade einmal zwischen 1 und 100 qm Rebfläche. Es gibt lediglich 37 Weingüter, die den Weinbau hauptgewerblich betreiben. Der größte Erzeuger ist die Winzergenossenschaft Meißen.