Wohngruppe Weinberghaus trifft die Deutsche Weinkönigin

Die Jugendlichen der Radebeuler Wohngruppe Weinberghaus haben mit ihren Erziehern und der ehrenamtlichen Weinbergpatin Sabine Flierl ein sehr erlebnisreiches Wochenende an der Mosel verbracht. Möglich wurde es durch die Einladung und Organisation der Familie Kühner Adams, die ein Weingut in Mehring an der Mosel betreiben. Sie hatten von Sabine Flierl von dem Radebeuler Weinbergprojekt erfahren und die Gruppe spontan zu einem Besuch an die Mosel eingeladen. Seit über zehn Jahre bewirtschaftet die Wohngruppe Weinberghaus mit ehrenamtlicher Hilfe eine eigene Weinbergparzelle hinter dem Haus.

Während ihres Aufenthaltes an der Mosel erlebte die Wohngruppe jetzt ein tolles Programm. So waren die Jungen und Mädchen unter anderem in Trier, hatten dort eine sehr spannende Führung im Dom durch den Priester der Gemeinde Mehring und besuchten die geschichtlichen Highlights der Stadt Trier. Ein ganz besonderes Erlebnis war ein Treffen mit der amtierenden Deutschen Weinkönigin Lena. Ihr haben die Jugendlichen des Weinberghauses eine Flasche von ihrem Weinberg überreicht und ihr vom Kinderarche-Weinberg in Radebeul berichtet.

Am Sonntag besuchten die Radebeuler Gäste den Gottesdienst in der Mehring, dort wurde die Wohngruppe vorgestellt, im Anschluss konnten die Gottesdienstbesucher den Wein der Kinderarche Sachsen probieren und sich an einer kleinen Präsentation im Kirchhof über das Weinbergprojekt informieren. Die Begeisterung war bei den Kirchgängern wie bei den Jugendlichen sehr groß – es kamen spontan Spenden in Höhe etwa 180 Euro zusammen.

Am Sonntagnachmittag haben die Jugendlichen symbolisch einige besondere Reben auf den Weinberg gepflanzt, beim nächsten Besuch wollen sie die Reben mit selbst gebastelten Schildern kennzeichnen. Familie Kühner-Adams hat die Gruppe ausdrücklich zu einem weiteren Besuch an die Mosel eingeladen.

An dieser Stelle nochmals vielen lieben Dank für die umwerfende Gastfreundschaft!

Eingetragen in: News
cof
cof