Weinwanderung durch Radebeul

Eine „Hundertschaft“ für eine Prinzessin

   
  Foto: Andreas Fritze

Am dritten Sonntag im Oktober sollte die öffentliche Weinwanderung von der Alten Apotheke mit der Weinprinzessin Katharina statt finden. Wie in den letzten Jahren schrieben wir eine Pressemitteilung und schickten dies an die Zeitungen. So staunte ich nicht schlecht als 108 interessierte Wein- und Wanderfreunde mitten in Altkötzschenbroda auf mich warteten. Gäste aus Radebeul, Dresden aber auch Görlitz und Chemnitz wollten bei einem Gläschen Wein mit mir zusammen die Radebeuler Weinberge erkunden. Nach dem kleinen Begrüßungsschluck ging die Runde los. Schloss Wackerbarth, Jacobstein, Schloss Johannisberg, Wettinhöhe. Überrascht waren wir, als sich die Tore für uns geöffnet wurden und der Hausherr uns empfing. Natürlich haben wir mit ihm einen Schluck Sächsischen Wein probiert und den Geschichten seines Hauses gelauscht. Trepp ab zur Mittleren Bergstrasse ging es weiter. Nach einem kleinen Picknick am Hohenhaus setzten wir die Tour über den Weinlehrpfad, Naundorf, zurück nach Altkötzschenbroda fort. Ein toller sonniger Oktobertag und ein weiteres Highlight in meiner Amtszeit.

[nggallery id=57]

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs