Weinwanderung mit der Volksbank

Am 25.05.2012 begannen Christin und ich unseren Tag sehr früh, denn es galt Friseur zu genießen und danach ab an den anderen Anfang der Weinstraße, nach Diesbar Seußlitz, zur Weinwanderung der Volksbank Raiffeisenbank Meißen Großenhain eG. Am Schloss Seußlitz ging es pünktlich um 10:00 Uhr los. Wie soll es anders sein? – Wir hatten natürlich zur Begrüßung ein Glas Goldriesling in der Hand, denn unsere Wanderung sollte unter dem Stern „Auf den Spuren des Goldrieslings“ stehen. Gemeinsam mit  Katharina Lai, der Ortsweinkönigin von Diesbar-Seußlitz, Herrn Zwiebel, unserer Juliane und den ca. 90 Personen wollten wir eine Wanderung entlang der Elbe und den Weinbergen in Kombination mit dem hiesigen Wein erleben. Dabei sollten die Gäste mehr über Seußlitz, den Weinbau und natürlich über den Goldriesling erfahren. 
 
In unserem Weinanbaugebiet – einem der kleinsten Anbaugebiete Deutschlands – kommen die weinliebenden Wanderfreunde mit der Vielzahl an herrlichen Wanderwegen entlang der Weinberge auf ihre Kosten. Einen wunderschönen Weinwanderweg, der sich von Pirna bis Diesbar-Seußlitz auf 95 km nahezu parallel der Elbe an den Weinbergen entlang schlängelt ist unser ganzer Stolz. Jedes Jahr kommen viele Wanderer zu uns ins Elbtal, um dies zu genießen. Doch wir wollten auch ein Stück erleben und so machten wir uns nach der Begrüßung direkt auf in die Weinberge und begutachteten die Steillage vom Prinz zur Lippe und die Heinrichsburg. Hier konnten die Wanderer erstmals pausieren und einen 2012er Goldriesling von der Winzergenossenschaft Meißen verkosten.

Seit 100 Jahren gedeiht im Elbtal die rare Rebsorte Goldriesling, die in keiner anderen deutschen Weinregion zu finden ist.

Das Wetter hat gehalten, die Frisuren haben gesessen und die Gäste waren glücklich. Wir bedanken uns nochmal bei Herrn Zwiebel und Juliane für das ganzjährige Engagement für den Sächsischen Wein.

Eure WK Katja Riedel

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs