Eine Weinprobe der besonderen Art

Zwischen Kühltheke und Weinregal

   
Foto: Katrin Kunze  

Am Mittwoch durfte ich eine Weinverkostung der besonderen Art miterleben. Zusammen mit Steffen Loose und 8 Weinen im Gepäck (Weingut Vincenz Richter, Steffen Loose, Weingut Lehmann und Weingut Hanke) machten wir uns auf den Weg nach Leipzig zum Konsum auf der „Kö“(-nneritzstrasse). Mitten im Laden zwischen Tiefkühltheke und Weinregal war eine festliche Tafel eingedeckt. Für besondere Weinkunden sollte es eine Sächsische Weinprobe geben. Nach und nach trafen die Gäste ein. Ein kleines Buffet mit Obst, Canapes und einer Käseauswahl sorgte für die Grundlage. Beginnend mit einem typischen Müller Thurgau, probierten wir durch den Abend. Weißburgunder, Riesling aber auch Traminer durfte nicht fehlen. Zur Unterhaltung der Gäste erzählte Steffen Loose wie er in Franken als Azubi mit dem Traktor in der Fußgängerzone anstatt in den Weinbergen landete. Auch Geschichten aus dem hoheitlichen Weinalltag sorgten für Kurzweiligkeit bei den Gästen. Als der Konsum Leipzig gegen 22:00 Uhr schloss ging auch unsere Weinprobe dem Ende zu und wir machten uns wieder auf den Heimweg.

[nggallery id=30]

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs