Weinlehrschau WEIN-böhla

4.05.2013
Am Samstag starteten wir schon morgens Richtung Weinböhla um einen Grauburgunder zu stiften. Die Idee ist eine Initiative zwischen dem Lionsclub und der Weinbaugemeinschaft Weinböhla. Das Motto: Weinlehrschau WEIN-böhla.

„Es gibt viele Weinlehrpfade, Weinwanderwege und andere Rebsortenvorstellungen, aber keine einzige, bei der man den Wein auch regelmäßig probieren kann.“*1 So ist die folgende Idee geboren: An der Pflanzstelle, in unserem Fall Möbelhaus Hülsbusch, werden Weinstöcke der gleichen Rebsorte gepflanzt, hier: Grauburgunder bzw. Ruhländer. Zu jeder Pflanzstelle wird dann ein Partnerwinzer aus Sachsen gewonnen, der die Rebsorte an- und ausbaut. Der Partnerwinzer war bei Hülsbusch Antje Wiedemann vom Weingut Drei Herren aus Radebeul. Dieser Wein wird dann in den Geschäftsräumen zum Probieren angeboten. Somit können die Besucher des Möbelhauses jetzt ganzjährig den Grauburgunder verkosten. Wir finden, dies ist eine großartige Idee, um den Sächsischen Wein auch unter Einheimischen weiter zu verbreiten und bekannt zu machen. Da war es uns ein Leichtes auch mal die Schaufel selbst in die Hand zu nehmen, um für unsere Grauburgunder-Rebe zu graben. Begossen wurde das Ganze dann mit Wasser für die Rebe und mit einem Schluck Grauburgunder für Katja und mich.
Später sollen noch thematische Wander- und Fahrradrouten zu den Pflanzstellen erarbeitet werden, damit diese auch touristisch genutzt werden. Wir sind gespannt, wie sich unsere Rebe entwickelt.
Anschließend machten wir noch einen kurzen Stopp beim Keulscher Hof, wo schon Steffen Loose mit einer großen Flasche Goldriesling auf uns wartete, der dort auch gepflanzt wurde.
Lange konnten wir nicht bleiben, denn es ging weiter zu unserem Sponsor Haarstudio Kluge in Coswig. Wir haben ja noch einen langen Tag vor uns. Mehr dazu im nächsten Beitrag.
Eure WP Christin Lustik

Quellenangabe
Bilder: Christin Lustik
Text: *1 Infoblatt für Pflanzstelleninhaber, Lionsclub Weinböhla

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs