Sachsens Weinkönigin übergibt 750€-Spende an das Hospiz Radebeul

Weinbauverband spendet für das Hospiz Radebeul

13.12.2011 Der Weinbauverband Sachsen e.V. engagiert sich für das Radebeuler Hospiz und leistet damit einen Beitrag zum Hospizalltag. Die Unterstützung erfolgte in Form einer Spende in Höhe von 750,00 Euro.
 
  Foto: Trägerwerk Soziale Dienste in Sachsen GmbH

Weinkönigin Franziska und Weinprinzessin Katharina übergeben die Spende an Birgit Brühl, Leiterin des Hospiz

Diese Summe resultiert aus den Einnahmen des Verkaufes der Tombolalose anlässlich der diesjährigen Wahl zur Sächsischen Weinkönigin 2011/ 2012. „Die Spende hilft dem Hospiz helfen“, sagt Dr. Bernd Kastler, Vorsitzender des Weinbauverbandes Sachsen e.V.

Die Sächsische Weinkönigin Franziska Spiegelberg und die Sächsische Weinprinzessin Katharina Fritze übergaben die Spende gemeinsam feierlich an den Geschäftsführer des Hospiz Radebeul, Falk Stirner. Er erläuterte dass „das Hospiz Radebeul auf ein jährliches Spendenaufkommen von zurzeit mehr als 100.000,- Euro angewiesen ist“. Birgit Brühl, die Leiterin des Hospiz, weiß auch schon, wie die Spende zum Einsatz kommen soll: „Die Ausstattung in den Patientenzimmern muss stetig erneuert werden. Beispielsweise müssen auch wir künftig im Zuge der bundesweiten Umstellung der Rundfunkprogramme mit der Zeit gehen und uns digitale Empfangsgeräte anschaffen. Die finanzielle Unterstützung des Weinbauverbandes Sachsen e.V. kommt daher gerade zur rechten Zeit.“

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs