Start ins Neue Weinjahr

Rebschnittlehrgang mit den Winzern der WBG Radebeul-Zitzschewig

royaler rebschnittWKT N°57 12.02.2011 Hoheitlicher Besuch auf dem Krapenberg – dort hin zu finden war gar nicht so einfach! Zusammen mit den Winzern aus Radebeul sind wir offiziell ins neue Weinjahr gestartet. 52 Mitglieder zählt die Weinbaugemeinschaft Radebeul-Zitzschewig. Neben der herzlichen Begrüßung und traumhaften Sonnenschein überraschte mich Herr Sparbert mit einem farbenfrohen Blumenstrauß als Anerkennung für den Geisenheimer Abschluss. Ich habe mich sehr darüber gefreut und diese Geste zeigt wieder wie aufmerksam, liebenswürdig und goldig unsere Hobbywinzer doch sind! Weinprinzessin Anja schnippelt schon tagelang auf ihrem Berg. Sektprinzessin Heike, ausgebildete Winzerin, weiß genau wo zum Schnitt angesetzt werden muss.

Der Weinkeller „Am Goldenen Wagen“ sorgte für weißen Glühwein und Kesselgulasch über dem offenen Feuer. Damit die kalten Finger wieder aufgewärmt werden konnten. Doch bevor es soweit war, stand Theorie auf dem Plan.

Während ich den SZ-Redakteur mit Informationen versorgte, veranschaulichte Winzer Oswald Häntsch bildlich an der kleinen Tafel, aber auch praktisch an alten Reben, wie das mit dem Rebschnitt so funktioniert.Viele Weinfreunde sind Sonnabendvormittag auf den Krapenberg gekommen um den Reben einen neuen Schnitt zu verpassen.

[slideshow]

PS: Die WBG hat auch eine eigene Internetpräsenz. Diese findest du hier.

Weinkönigin Juliane I.
Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs