Schauweinberg auf dem Burgberg in Meißen

Ehemalige und aktuelle Hoheiten pflanzen Rebstock

   
  Foto: Reinhart Kremtz

Heute wurden die ersten Reben am Burgberg für den neuen Schauweinberg gepflanzt. Auch unsere ehemalige Weinkönigin Juliane Kremtz hat solch eine Patenrebe. Kurzerhand lud Sie mich ein, sie heute mit Ihr zu pflanzen. Die Winzer Walther Schuh, Ricco Hänsch, Felix Hößelbarth und Geschäftsführer der Hoflößnitz Jörg Hahn schaufelten fleißig die Pflanzlöscher noch etwas tiefer. Johanniter und Regent lassen die südliche Seite der Burg Meißen zukünftig in neuem Rebglanz erscheinen.

Begossen wurden die Rebpflanzung mit einem edlen Meißner Weißburgunder.

http://www.burgberg-meissen.de/

Der Naturschutz­fonds der Sächsischen Landes­stiftung Natur und Umwelt hat einen Teil des südlichen Burgberges erworben, um dort wieder einen Terrassen­wein­berg anzulegen und Rebstöcke zu pflanzen. Durch das Projekt wird das Stadtbild Meißens aufgewertet und ein nachhaltiger Beitrag zur Erhaltung und Wiederherstellung des natürlichen und kulturellen Erbes der Weinbaulandschaft des Elbtales geleistet. Die Aufrebung dient künftig auch der Umweltbildung.“

Gepflegt wird die Anlage von den Schülern des Landesgymnasium St. Afra.

[nggallery id=11]

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs