Messebericht IV – aus der Sächsischen Zeitung

Meißner Winzer erobern Berlin

aus der SZ vom 28.01.2011, Lokalteil Meißen S. 15

Hoher Besuch auf der MesseSachsens Landwirtschaftsminister Frank Kupfer (CDU) probiert mit der Sächsischen Weinkönigin Juliane Kremtz (li.), [der Oberlausitzer Bierkönigin Anja Ittman] KORREKTUR der Sächsischen Erntekönigin Patricia Daubitz und Winzergenossenschafts-Chef Lutz Krüger (li.) einen Sankt Benno Sekt auf der Grünen Woche in Berlin. Foto: Kahle

Meißen. Noch bis Sonntag präsentiert sich die Sächsische Winzergenossenschaft Meißen als Sachsens größter Weinproduzent den weltweit angereisten Messebesuchern auf der Grünen Woche in Berlin.

„Wir können bereits jetzt ein sehr gutes Fazit ziehen. Unser Stand zieht wirklich sehr viele Besucher an, so dass wir unsere 15 verschiedenen Weine und Sekte sowie weitere Produkte einer breiten Masse präsentieren können“, freut sich Manja Licht, Marketingleiterin der Winzergenossenschaft Meißen.

Die Messe nutzt die Winzergenossenschaft auch, um im Interesse aller sächsischen Winzer vor einem Weltpublikum auf das diesjährige 850-jährige Jubiläum des sächsischen Weinbaus hinzuweisen. Im Mittelpunkt steht dabei am Messestand die Premiumlinie „Anno 1161“, die aus fünf besonders charaktervollen 2008er Weinen gekeltert wurde.

 

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs