Idylle im Pillnitzer Weinberg – Zu Besuch bei Klaus Zimmerling

Foto: Jens Steinbrecher

Es ist ein Phänomen, Klaus Zimmerling ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, obwohl er keine aktive Werbung betreibt. Er verlässt sich ausschließlich auf seinen Geschmack und seinen Instinkt, und damit ist er mehr als erfolgreich. Es ist eine traumhafte Lage: Bei gutem Wetter kann man elbabwärts bis nach Dresden und bis in unser Nachbarland elbaufwärts schauen. Es ist jedes Mal wieder schön hierher zu kommen. War ich diesen Sommer so oft als Gast dieses bezaubernden Ausschankes hier, so freue ich mich doch jedes Mal wieder. Wir werden von Klaus Zimmerling persönlich empfangen. Natürlich sind die Figuren seiner Frau MALGORZATA CHODOKOWSKA, mit der er seit 1992 gemeinsam hier lebt ein großes Thema. Voller Stolz präsentiert er uns die Figuren. Man kann sich nicht entscheiden, welche einem am meisten zusagt. Sie sind alle beeindruckend. Schließlich kommen wir in seinen Keller. Wir probieren einen Gewürztraminer, einen Traminer, 3 Rieslinge und einen Grauburgunder direkt aus dem Tank. Zum Abschluss schenkt er uns noch jedem persönlich einen Kalender mit den Friguren seiner Frau. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

WK Katja Riedel

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs