Friederike Wachtel ist Sachsens neue Weinkönigin 2016/ 2017

Mit einem krönenden Abschluss wurden am Samstag in Weinböhla in einem unterhaltsamen Abend die schönsten Ehrenämter Sachsens vergeben.

Weinkönigin Friederike WachtelWeinböhla. Friederike Wachtel aus Dresden hat sich unter den weiteren Mitbewerberinnen Anna Bräunig aus Meißen, Sandra Ruhland aus Weinböhla und Maria Lehmann aus Diesbar-Seußlitz durchgesetzt und wurde zur neuen Weinkönigin für das Weinanbaugebiet Sachsen gewählt. An ihrer Seite werden sie Anna Bräunig und Sandra Ruhland als Weinprinzessinnen durch das neue Amtsjahr begleiten. Unter den Augen des gespannten Publikums und einer Fachjury, welche aus Winzerschaft, Wirtschaft und Politik bestand, wurden die drei neuen Weinhoheiten gewählt. Vor ausverkauftem Haus im Zentralgasthof Weinböhla mussten die jungen Damen ihr Weinwissen, ihren Charme und ihre Spontanität in einem überzeugenden Auftritt unter Beweis stellen.

 

Die 27-jährige Friederike Wachtel arbeitet als Pressesprecherin am Heinrich-Schütz-Konservatorium. Sie überzeugte mit ihrer Bühnenerfahrung und ihrer Souveränität und konnte so das Publikum auf ihre Seite ziehen. Anna Bräunig konnte sich wieder mit ihrer frischen und jugendlichen Art eine Krone sichern. Aus ihrer Sicht war es leider nicht die Goldene. Die Lokal-Matadorin Sandra Ruhland konnte ihren Heimvorteil mit ihrer Leichtigkeit und Unbekümmertheit nutzen.

Der Weinbauverband Sachsen freut sich auf das gemeinsame Jahr mit den neuen Weinhoheiten.

An der sächsischen Weinstraße ist es zu einer lebendigen Tradition geworden, dass in einer einzigartigen und stimmungsvollen Gala-Veranstaltung jedes Jahr aufs Neue drei Weinhoheiten gewählt werden. Die Sachsen verstehen es zu feiern – ganz wie zu „Augusts“ Zeiten. Auch „August der Starke“ war als Sidekick neben Moderator Andre Hardt an diesem Abend eingeladen, um seine amüsanten Anekdoten zum Besten zu geben. Davon konnten sich auch dieses Jahr die erst vor wenigen Wochen in Mainz gewählte Deutsche Weinkönigin Lena Endesfelder und die Deutsche Weinprinzessin Mara Walz überzeugen. Die Künstlerin Anne Löper begeisterte das Publikum mit einer Performance aus Sandmalerei und Musik. Die Band Retroskop brachte mit ihren Musikeinlagen während der Veranstaltung den Saal zum Kochen.

Eingetragen in: News
neue-hoheiten-3
neue-hoheiten-3