Elbtalweinlauf – das beliebte Sportevent durch die sächsischen Weinberge

Das königliche Streckenposten-Team vom Meißener Rosengründchen kurz vor der Startfreigabe

 
Foto: Weinkönigin Cam

Kurz vor dem Startschuss

 

Gute Vorbereitung ist alles. Ab 08.00 Uhr hat das Mariaberg-Team Fettbemmchen geschmiert und Äpfel geteilt. 10.00 Uhr eröffneten die Sächsischen Weinhoheiten zusammen mit den Organisatoren vom SV Elbland sowie mit Landrat Arndt Steinbach den 12 km Lauf.

Trotz des sehr herbstlichen Wetters – Wind, teilweise Nieselregen, frische Temperaturen – strömten die Sportfreunde in Horden über den Weinberg der Sächsischen Weinprinzessin Anja Fritz. Zusammen mit freiwilligen Helfern stemmte sie, wie auch die anderen Versorgungsstopps, den Besucherandrang der durstigen und hungrigen Läufer.

Gegen Mittag war der Spuk vorbei. Es zog wieder Ruhe auf dem Hof ein. Das Zelt wurde erneut bestuhlt, denn für abends hatte sich eine Gesellschaft zur Weinprobe angemeldet.

Weinkönigin Juliane I.
 

PS: Meine eisigen Finger habe ich immer wieder am heißen Tee „aufgetaut“, damit auch keiner verdursten musste 🙂 🙂 🙂

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs