Ball des Weines in Wiesbaden

3 Sächsische Weinköniginnen feiern Ball

 
Foto: Juliane Kremtz  

Es war ein rundum gelungener Abend: Mehr als 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Deutschen Genuss-Szene begaben sich zum 12. Mal auf eine Entdeckungsreise in die Welt der besten Weine Deutschlands. Darunter befanden sich auch Sachsens amtierende Weinkönigin Franziska Spiegelberg, begleitet von ihren Vorgängerinnen der Sächsischen Weinkönigin 2010/11 Juliane Kremtz und der Sächsischen Weinkönigin 2009/2010 Annegret Föllner. Getreu dem Ball-Motto AUF GROSSER FAHRT reisten die Gäste mit den Deutschen Spitzenweinen bis in die frühen Morgenstunden über die Weltmeere.

Gallionsfigur Paul Potts
Gemäß dem Motto war der gesamte Abend in seiner Ausgestaltung, in seinen Beiträgen und mit dem kulinarischen Verwöhnprogramm auf maritimes Flair, Kreuzfahrtromantik sowie auf eine Hommage an die Weltmeere abgestimmt. Auf der Künstlerseite sorgte Klassikstar Paul Potts als Gallionsfigur mit seiner unverwechselbar lyrischen Tenorstimme und der Verschmelzung von klassischer Musik und populären Melodien für euphorischen Applaus.

Kreuzfahrt-Atmosphäre in allen Räumen – Eine Regatta der puren Gaumenfreuden
Auch die Gäste der Flaniermeile hatten durch die jeweils außergewöhnlichen und individuellen Inszenierungen in den verschiedenen Motto-Räumen wahrlich die Qual der Wahl. Ob dem Glücksspiel im vinophilen Casino oder Chocolatier Schells großartigen Schokoladen frönen, ob einen Tee-Cocktail oder Kaffee im Bordcafé Seestern genießen, ob beim Landgang an der längsten Weinbar des Balls in die zauberhafte Welt der Pianoklänge von José Rodriguez eintauchen oder sich auf der Gaggenau-Genussmeile von Sterne-Schiffskoch Dieter Müller sowie den Spitzenköchen Karl-Josef Fuchs (Romantik Hotel Spielweg im Münstertal), Burkhard Schork (Hotel & Restaurant Friedrich von Schiller in Bietigheim- Bissingen) und Egbert Engelhardt  (Consortium Gastronomie GmbH in Wiesbaden) an Gaggenau Kochstationen zu ungeahnten Geschmackserlebnissen animieren lassen. Weitere namhafte Smutjes kreierten in den diversen Ball-Kombüsen die perfekte Harmonie zwischen maritimen Versuchungen und edlen Weinen aus Ersten Lagen.

Wieder einmal war der Ball des Weines für Gäste, Veranstalter, Winzer und Sponsoren ein rauschendes. VDP-Ehrenpräsident Michael Prinz zu Salm-Salm freute sich: Auch in diesem Jahr ist es einzigartig gelungen, den deutschen Wein grandios zu inszenieren. Die VDP-Matrosen haben mit einer Woge des Spitzenweins die Ball-Passagiere hingerissen. Der Kursaal war vom Bug bis zum Heck auf Wein-Kurs.

[nggallery id=16]

Eingetragen in: Weinhoheiten unterwegs